Plastisches Theater HOBBIT

Figurentheater • Maskentheater • Schauspiel

Download Spielplan Herbst/Winter 2017
Unsere aktuellen Veranstaltungen:
Stacks Image 931
SO 10.12. | 15:00 UHR
DO 14.12. | 10:00 UHR
FR 15.12. | 10:00 UHR
FR 15.12. | 18:00 UHR
SA 16.12. | 15:00 UHR
SO 17.12. | 15:00 UHR
DO 21.12. | 10:00 UHR
FR 22.12. | 18:00 UHR
SA 23.12. | 15:00 UHR
DI 26.12. | 15:00 UHR
DO 28.12. | 15:00 UHR
FR 29.12. | 15:00 UHR
SA 30.12. | 15:00 UHR
SO 31.12. | 15:00 UHR
PETERCHENS MONDFAHRT
Peter und Anneliese können einfach nicht einschlafen, als plötzlich auch noch der Maikäfer Sumsemann in ihrem Zimmer landet und den beiden die wunderliche Geschichte von seinem verlorenen sechs- ten Beinchen erzählt, das sich auf dem Mond befindet. Die mutigen Kinder machen sich auf eine Reise durch Raum und Zeit, um das vermisste Beinchen zurückzuholen. Nach Gerdt von Bassewitz.
Stacks Image 1675
SO 31.12. | 15:00 UHR
SILVESTERNACHMITTAG FÜR KINDER AB 4 JAHREN
Der Jahreswechsel mit spielerischem Blick auf Vergangenes und Kommendes stehen an diesem Nachmittag im Mittelpunkt. Das slawische Märchen „Die Zwölf Monate“, in dem Maruschka von ihrer Stiefmutter und Stiefschwerster unmöglich zu erfüllende Aufgaben erhält und zum Glück allen Monaten gemeinsam begegnet, wird als Kamishibai (Papiertheater) erzählt. Auch Lieder, Musik, Spiele und „der Alte Silvester“ gehören zum Programm dieses besonderen Tages.
Wir bitten um Anmeldung bis zum 28. Dezember!
Stacks Image 739
SA 06.01.
SO 07.01. | JEWEILS 15:00 Uhr
SINI, JETZT FÄNGT DER SPASS ERST AN!
„Sini, jetzt fängt der Spaß erst an!“ Das ist nicht nur der Titel des neuen Solostückes von Puppenspielerin Jutta Schmitt, sondern auch das Motto: Spielfreude und das, was das Publikum mit den Puppen, der Spielerin oder auch bei sich selbst erleben wird. Der schöpferischen kindlichen Phantasie, die aus nichts alles machen kann, wird ein großes Angebot gemacht, Große dürfen ihr inneres Kind wach küssen lassen und alle miteinander großen Spaß haben. Da geht es temperamentvoll, poetisch, zart, laut und auch mal weniger sanft zu. Kurz und gut eben so, wie es auch „in echt“ ist. Traum und Wirklichkeit. Oder umgekehrt. Wer weiß schon immer, was es gerade war. Grenzen können fließen. Ab 4 Jahren