Plastisches Theater HOBBIT

Figurentheater • Maskentheater • Schauspiel

Download Spielplan Frühjahr 2019
Unsere aktuellen Veranstaltungen:
Stacks Image 1223
SA 09.02. | 15:00 UHR
SO 10.02. | 11:00 UHR
MARUSCHKA UND DIE 12 MONATE (KAMISHIBAI)
Wie es dazu kam, dass Maruschka mitten im Winter den 12 Monaten begegnete, und wie die 12 ihr zur Hilfe kamen, erzählt dieses slawische Märchen, das wir als Kamishibai präsentieren. Lieder, instrumentale Elemente und klingende Gläser sorgen für eine Atmosphäre, in der die Stimmung der Geschichte umfänglich erlebbar wird. Ab 5 Jahren
thetaer_hobbit
MO 11.02. – MI 13.02.
AUSSTELLUNG JOACHIM KOCH
Anlässlich eines runden Geburtstages zeigt Joachim Koch Skulpturen in pink. Wir sind stolz Ihnen auf den Brettern, die die Welt bedeuten, seine außerordentlichen Arbeiten präsentieren zu dürfen. Der Künstler ist anwesend. Die jeweiligen Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte der Tagespresse oder rufen Sie an unter 0931. 59830.
Stacks Image 1138
SA 16.02. | 15:00 UHR
SO 17.02. | 11:00 UHR
SINI, JETZT FÄNGT DER SPASS ERST AN!
„Sini, jetzt fängt der Spaß erst an!“ Das ist nicht nur der Titel des neuen Solostückes von Puppenspielerin Jutta Schmitt, sondern auch das Motto: Spielfreude und das, was das Publikum mit den Puppen, der Spielerin oder auch bei sich selbst erleben wird. Der schöpferischen kindlichen Phantasie, die aus nichts alles machen kann, wird ein großes Angebot gemacht, Große dürfen ihr inneres Kind wach küssen lassen und alle miteinander großen Spaß haben. Da geht es temperamentvoll, poetisch, zart, laut und auch mal weniger sanft zu. Kurz und gut eben so, wie es auch „in echt“ ist. Traum und Wirklichkeit. Oder umgekehrt. Wer weiß schon immer, was es gerade war. Grenzen können fließen. Ab 4 Jahren
Stacks Image 1014
DO 21.02. | 20:00 UHR
FR 22.02. | 20:00 UHR
SA 23.02. | 20:00 UHR
OPEN MIND – IN PROGRESS
Wer fragt den Clown, den Doktor oder den Minister? Niemand. Die Elemente scheren sich nicht darum. Sie haben ihre eigenen Gesetze. Und wo das Scheitern anfängt, ist nicht klar zu definieren. Tibetische Masken getanzt zur Musik von Udo Mader sind Erscheinungen, die nicht unberührt lassen, Raum greifen, sich festsetzen.