Plastisches Theater HOBBIT

Figurentheater • Maskentheater • Schauspiel

Download Spielplan Herbst/Winter 2018
Unsere aktuellen Veranstaltungen:
Stacks Image 898
SO 30.09. | 11:00 UHR
LIZZY, HABBEL UND BABBEL
Ein Stück, das die Kleinen von zwei bis vier Jahren in der Welt des Theaters willkommen heißt und Kindern, Eltern, Großeltern, Geschwistern und allen anderen eine halbe Stunde Freude, Entspannung , Abwechslung und ein farbenfrohes, lebendiges Erlebnis schenken will. Eine zauberhafte Weile, in der der dicke, weiche Winterfilz unserer mongolischen Jurte, mit gelbgoldenem Samt und Kissen bedeckt, zum unkomplizierten Sitzen auf dem Boden einlädt. Eine zauberhafte Weile, in der uns Lizzys Leichtigkeit beschwingt und wir ihre nicht ganz so leichte Suche nach ihrer Musik miterleben. Und eine zauberhafte Weile, in der wir auch Else Habbel, die Stille und Eberhard Babbel, den Lichtmeister mit leicht poetischer Ader kennenlernen werden.
Stacks Image 850
SO 30.09. | 15:00 UHR
LIZZY BAUT EINEN TURM
Kinder lieben es Türme zu bauen. Gespannt und konzentriert verfolgen sie, wie er höher und höher wird... Bumm! Dann fällt er um. Zwar schade, aber auch kein Problem. Es geht einfach wieder von vorne los und macht Spaß. Genauso ist auch bei „Lizzy baut einen Turm“, der zweiten Geschichte mit Lizzy, Habbel und Babbel, die am 10. März um 15 Uhr im Plastischen Theater Hobbit Premiere hat. Auch dieses Mal richtet sich das Stück an die ganz Kleinen ab 2 bis 3 Jahren. Ruhig, doch frohgemut und behutsam werden die Kinder mit einem Thema willkommen geheißen, das sie gut kennen: gehört das Turmbauen doch zum Repertoire klassischen Kinderspiels. Mit Babbel und Lizzy erlebt das junge Publikum Vertrautes, kann freudig entspannt mitgehen, den Prozess nachvollziehen und mitfiebern, ob das mit dem kleinen und dem großen Turm wohl klappen wird. Und die allzeit gelassene Habbel trägt nicht nur etwas Wichtiges zum Turmbau bei, sondern bringt auch eine sehr poetische Stimmung in das Stück. „Lizzy baut einen Turm“ ist ein feinsinniges Marionetten- und Stabpuppenspiel , das ganz dem Alter der Kinder entsprechend behutsam ohne Reizüberflutung inszeniert ist. Lizzy, Babbel und Habbel lassen das Publikum heitere dreißig Minuten erleben, in denen der dicke, warme Winterfilz der theatereigenen mongolischen Jurte und gemütliche Kissen zum unkomplizierten Sitzen auf dem Boden einladen.
thetaer_hobbit
SA 06.10. | 15:00 UHR
Ü WIE ÜCHTEL
... und wie Übertopf, Überschwemmung, über Kopf, über Nacht, Überbleibsel und überhaupt. Hier passiert viel, übelst viel: Überraschendes, Überwältigendes. Manche Ereignisse überstürzen sich. Fast sind Üchtel und Babbel auf ihren Bergen überfordert. Aber sie packen die Sache überlegt und ohne Überstürzung an. Dank einer Übereinkunft sind am Ende alle überglücklich.
Stacks Image 1674
DO 11.10.
FR 12.10.
SA 13.10.
SO 14.10. | JEWEILS 18:00 UHR
OPEN MIND – IN PROGRESS
Wer fragt den Clown, den Doktor oder den Minister? Niemand. Die Elemente scheren sich nicht darum. Sie haben ihre eigenen Gesetze. Und wo das Scheitern anfängt, ist nicht klar zu definieren. Tibetische Masken getanzt zur Musik von Udo Mader sind Erscheinungen, die nicht unberührt lassen, Raum greifen, sich festsetzen.
Stacks Image 1711
SO 14.10. | 11:00 UHR
MASCHENKA UND DER BÄR
Ein russisches Märchen ist Ursprung dieser Geschichte, in der die kleine, mutige und schlaue Maschenka den Bären, in dessen „Fänge“ sie geraten ist, überlistet. Als Kamishibai (wörtlich „Papiertheater“) inszeniert, erleben Kinder eine intensivierte Art des Erzählens. Diese kleine Theaterform ist schon für Dreijährige bestens geeignet.