Plastisches Theater HOBBIT

Figurentheater • Maskentheater • Schauspiel

Unsere aktuellen Veranstaltungen:
Stacks Image 1096
SO 23.04. | 15:00 UHR
LOTHAR LEMPP: MAMA MUH
Wer sagt, dass Kühe nicht auf Bäume klettern können? Auch wenn die Krähe behauptet, eine Kuh könne nicht klettern: Mama Muh will hoch hinaus! Ganz nach oben, in die Wipfel der Bäume! Und was Mama Muh will, das gelingt ihr auch! Die Geschichten von Mama Muh und der Krähe, nach dem Buch von Jujja Wieslander und Sven Nordqvist, setzt Lothar Lempp als witziges Puppentheater um. Ab ca. 4 Jahren. Figurenbau, Inszenierung und Spiel: Lothar Lempp
Stacks Image 1114
SA 29.04. | 15:00 UHR
SO 30.04. | 11:00 UHR

LIZZY, HABBEL UND BABBEL
Ein Stück, das die Kleinen von zwei bis vier Jahren in der Welt des Theaters willkommen heißt und Kindern, Eltern, Großeltern, Geschwistern und allen anderen eine halbe Stunde Freude, Entspannung , Abwechslung und ein farbenfrohes, lebendiges Erlebnis schenken will. Eine zauberhafte Weile, in der der dicke, weiche Winterfilz unserer mongolischen Jurte, mit gelbgoldenem Samt und Kissen bedeckt, zum unkomplizierten Sitzen auf dem Boden einlädt. Eine zauberhafte Weile, in der uns Lizzys Leichtigkeit beschwingt und wir ihre nicht ganz so leichte Suche nach ihrer Musik miterleben. Und eine zauberhafte Weile, in der wir auch Else Habbel, die Stille und Eberhard Babbel, den Lichtmeister mit leicht poetischer Ader kennenlernen werden.
Stacks Image 554
SO 30.04. | 19:00 UHR
LOTHAR LEMPP: SCHLIMMES ENDE
Aufgrund einer sehr seltenen Krankheit, die Eddie Dickens’ Eltern bekommen, sind sie "gelb und wellig an den Rändern" und riechen nach alten Wärmflaschen. Eddie soll die Zeit bis zu ihrer Heilung bei seinem wahnsinnigen Großonkel Jack und dessen noch wahnsinnigeren Frau Maud verbringen. Jack hält Trockenfische für ein gültiges Zahlungsmittel und Maude führt ständig ein ausgestopftes Wiesel mit sich. Kein Wunder, dass es auf dem Weg zu ihrem Gut "Schlimmes Ende" noch zu einigen Verwicklungen kommt.
Lothar Lempp spielt die höchst seltsame und abenteuerliche Geschichte als Figurentheater. Die großen Tischfiguren mit beweglichem Mund ermöglichen ein sehr lebendiges Spiel. Die skurrile Komik, die durchaus in der Nähe von Monty Python liegt, ist nicht nur für Kinder ab ca. 7 Jahren und für Jugendliche interessant - auch bei vielen Erwachsenen hat die "Eddie Dickens Trilogie", (die inzwischen aus 6 Bänden besteht), Kultstatus.
Stacks Image 605
Stacks Image 73
Nach dem guten Start unseres Erzähltheaters Kamishibai präsentieren wir in diesem Format in Frühjahr und Sommer gleich zwei neue Geschichten aus Asien. Mit Unterstützung der Edition-Bracklo haben wir zwei Volksmärchen in der Hand, die wir durch unsere dramaturgische Gestaltung und dem Gesang von Marion Neuendorf zum theatralen Erlebnis werden lassen.

„Momotaro, der Pfirsichjunge“ ist ein japanisches Volksmärchen von einem Jungen, der aus einem Pfirsich „geboren“ wird, bei einem alten Ehepaar aufwächst, und größer geworden, scheinbar keine große Lust zum Helfen hat. Als er sich schließlich zum Holz holen aufschwingt, erstaunt er alle durch seine ungeheuren Kräfte. Die braucht er auch bald. Denn kurze Zeit später wird er unmissverständlich von einem Raben beauftragt, das Dorf vor bösen Dämonen zu schützen. Mit Hund, Affe und Fasan, denen er auf seinem Weg begegnet, macht er sich ans Werk.… (Ab 4 Jahre)

In dem indonesischen Volksmärchen "Prinzessin Kemang" ist es eine junge Frau, die über Fähigkeiten verfügt, die uns normalerweise in männlichen Figuren gegenübertreten. Die Prinzessin ist eine starke junge Jägerin, die unbedingt den Hirsch mit den gestreiften Beinen erlegen möchte. Nachdem ihr dies gelungen ist, hat sie einen abenteuerlichen Weg vor sich, hilft dem verwandelten Prinz Kemang und wird Herrscherin eines großen Reiches, das sie schließlich mit dem des Prinzen vereint. Durch seinen Inhalt und die künstlerische Gestaltung ist dieses Kamishibai auch für größere Kinder geeignet. (Ab 5 Jahre)